Spirituelles-Portal Impressum, Kontakt AT D Image Map

Kooperations-Partner
Anzeige
Zitat des Tages
Maharishi Mahesh Yogi
Das Ego schaut auf die Welt und will kritisieren. Dies bedeutet stets einen Vergleich mit Vergangenem. Die Liebe hingegeben schaut friedvoll auf die Welt und akzeptiert, was sie sieht.
Das Ego sucht nach Unzulänglichkeiten und Schwächen. Die Liebe achtet auf jedes Zeichen von Stärke. Sie sieht, wie weit jeder schon gegangen ist, und nicht, wie weit er noch gehen muss. Es ist so einfach, zu lieben, und so anstrengend, immer wieder Fehler zu finden, denn jedesmal, wenn wir einen Fehler finden, glauben wir, etwas dagegen unternehmen zu müssen.
Die Liebe weiß, dass niemals mehr benötigt wird denn mehr Liebe. Es ist das, was wir alle mit dem Herzen tun, was die anderen am tiefsten berührt. Es sind nicht die Bewegungen unseres Körpers oder Worte in unserem Verstand, die Liebe übertragen. Wir lieben von Herz zu Herz.


»Zitate suchen / selber eingeben

Was ist?

Tarot

Nur ein Päckchen mit 78 bunt bedruckten Bildern?

Die 78 Bilder des Tarot (22 so genannte Trumpfkarten oder große Arkana, 4x 4 Hofkarten und 4x10 Zahlenkarten) sind zwar nicht so alt wie die Höhlenmalerei, aber dennoch sind sie über 500 Jahre alt.
Zwischen 1430 und 1460 wurden das vergoldete Visconti Tarot für die Mailänder Herrschaften hergestellt, etwas später entstand, weniger prunkvoll im Holzschnitt, in Frankreich das Marseiller Tarot.

Das sagen Experten zum Tarot:

„Tarot ist eine von vielen möglichen Treppen in Deine Tiefe“ (Luisa Francia).

„Tarot ist ein guter Diener, aber ein schlechter Herr.“ (Hajo Banzhaf)

„Tarot funktioniert, weil die Botschaften der Bilder auf dein Bewusstsein einwirken, das gleichzeitig sowohl auf deine Lebensrealität Einfluss nimmt, als auch einen größeren Willen erkennt und sich mit ihm in Einklang begibt.“ (Gerd B. Ziegler)

„Tarot ist ein idealer Brückenbauer: Da, wo Sie zunächst nicht weiter kommen, bauen Sie sich durchs Kartenlegen eine Brücke. Die Symbole auf den Karten zeigen Ihnen neue Wege. Die probieren Sie aus. Und dann tun sich auch im wirklichen Leben neue Möglichkeiten auf.“ (Johannes Fiebig)

So gesehen ist der Umgang mit den Symbolen der Tarot Karten eher vergleichbar mit einer Fremdsprache, die uns unser innerstes übersetzt, damit wir alle eine Richtschnur oder , um im BILD zu bleiben, eine Bauanleitung für die Zukunft liefert.



Infos zu:
Johannes Fiebig
Impressum | Kontakt (Email) | Mediadaten | Suchmaschinenoptimierung | Datenschutz | Spirituelle-Anbieter